Spotify jetzt auch in Deutschland verfügbar

Marc

Erst wartet man vergebens auf einen Deutschlandstart und dann passiert es, wenn man gar nicht mehr damit rechnet: Der schwedische Dienst Spotify bietet seinen Musikstreaming-Dienst nun auch im trendresistenten Deutschland an.

Was ist Spotify?

Spotify bietet in Abhängigkeit vom gewählten Account kostenlose, werbefreie und/oder mobile Musik auf dem Smartphone des Vertrauens an. Dabei wir die Musik komplett gestreamt und muss nicht mehr auf Datenträgern erworben, oder als Musikdatei aus dem Internet heruntergeladen werden. Der Benutzer kann aus einem Pool von angeblich rund 16 Millionen Songs seine eigenen Playlisten anlegen und diese direkt aus dem Internet auf die eigenen Boxen streamen.

Um sich bei Spotify als neuer Benutzer anzumelden, ist es seit 2011 leider zwingend erforderlich, seinen Facebook-Account mit dem Dienst zu verknüpfen. Dafür wird man nach erfolgreicher Anmeldung aber auch vollautomatisch mit seinen Freunden verbunden und durch ordentliche Funktionen zum Teilen wunderbarer Musik verleitet.

Einfache Verbreitung unserer liebsten Musik finden wir natürlich super und werden auch künftig immer wieder auf die Funktionen von Spotify setzen, um die beste Musik aus der Korowa-Milchbar direkt zu euch nach Hause zu bringen.

Als ersten Gruß hat das gesammelte Team eine kleine Playlist mit 16 Songs für euch erstellt.

Eine praktische Sammlung mit Tipps, Tricks und ersten Schritten zum Start von Spotify findet ihr übrigens drüben im FreeQnet.

Und bald folgt hier noch ein größerer Test der aktuellen Software!

3 Kommentare

Spotify muss sich erst einmal gegen Simfy behaupten, dass eigentlich super funktioniert und zumindest noch keine Anbindung an Facebook verlangt. Für mich ist das ein echtes No Go.

Ich finde die Facebook-Anbindung grandios. Gerade das Teilen von Musik macht einfach so unglaublich viel Spaß. Und man redet auch mal mit Menschen über Musik, von denen man vorher nie gedacht hätte, dass sie den eigenen Geschmack teilen. Spotify verlangt Facebook ja auch nur für die Registrierung, automatisches Teilen kann glücklicherweise abgestellt werden.

Zu Spotify selbst: Ich nutze es jetzt seit zwei Tagen und bin total happy damit. Jetzt muss ich nur noch rausfinden, ob mir die Mobile-Anbindung gefällt.

Inis Mona totally sounds like “La tribu de Dana”.

Kommentar schreiben

© 2014 by 

Rockwork Orange - Beathovens 8 und die beste Musik aus der Korowa-Milchbar


Beiträge (RSS) und Kommentare (RSS)